Kursarten

Einführungskurs:

Diese 2-3 tägigen Kurse finden in der Regel am Wochenende statt und ermöglichen eine intensive theoretische und praktische Hinführung zu den Übungsformen der Kontemplation.

Das "Sitzen in der Stille" ist der Schwerpunkt in allen Kursen.
Die Leibarbeit dient der Vorbereitung und Intensivierung der kontemplativen Präsenz.
Die Gebärden wie Stehen, Gehen, Verneigung, usw. und das Tönen von Lauten und Vokalen

wecken im Menschen eine Haltung der Hingabe und Offenheit und machen den Leib

durchlässig. Sie sind "Gebete ohne Worte" und bringen das Innere des Menschen

unverfälschter und unmittelbarer "zur Sprache".


In allem geht es darum, das "Herz gebären" zu lassen, was man mit Worten nicht mehr ausdrücken kann!

Die Rezitationen von Texten von Mystikern und Weisen aller Weisheitstraditionen verbunden

mit Ritualen stimmen den Übenden auf die kontemplative Praxis ein und

fassen nochmals zusammen, worum es in der Übung geht.

Anwesenheit bei den Übungszeiten und die Bereitschaft zum Einlassen

auf die vorgegebene Übungsstruktur werden erwartet.


Kursablauf:

 

  • durchgehendes Schweigen

  • Sitzen im Schweigen (15 x 15/20 Min.)

  • Einübung in die Theorie und Praxis der Kontemplation (4 x 30 Min.)

  • Herzenspraxis

  • Leibarbeit (2 x ca. 30 Min)

  • Vorträge zum tieferen Verständnis des Übungsweges

  • Gebetsgebärden, Tönen, Rezitationen und Ritualen am Morgen und Abend

  • Möglichkeit zum Gespräch als Begleitung des Übungsprozesses (einzeln und in der Gruppe

 

 


 Tageskurs

Für Anfänger sind Tageskurse eine Möglichkeit zu theoretischer und praktischer Einführung zur kontemplativen Praxis.

Für Geübte ist der Tageskurs eine mögliche Vertiefung ihrer kontemplativen Praxis.

 

Der Kursverlauf entspricht dem eines Einführungskurses.

 

 

 


Übungswochenende


Zwei- bis dreitägige Übungsperioden, mit Vortrag und Einzelgespräch.
Ein Einführungskurs ist empfehlenswert. Diese Kurse sind besonders

für jene gedacht, die sich einen Mehrtageskurs noch nicht zutrauen,

oder als Möglichkeit gemeinsam zwischen den großen Kursen zu üben.

 

 

 


Mehrtageskurs bzw. Sommer- und Wintertraining

Nur für Geübte! 

Voraussetzungen für einen mehrtägigen Kontemplationskurs bzw. Wochenkurs:

Einführungskurs bei einem autorisierten Kontemplationslehrer;
 Ausnahmen bedürfen der Absprache mit Fernand Braun.
Regelmäßige häusliche Kontemplationsübung;


Kursablauf:
 

  • täglich 11 x 25 Min Sitzen

  • 60 Min Kontemplation im Freien

  • 30 Min Leibübungen

  • Vortrag

  • Gebetsgebärden

  • Tönen

  • Herzenspraxis

  • Rezitationen am Morgen und am Abend

 

 

Kontemplation und Herzenspraxis
 

Die Kontemplaton als Praxis der Achtsamkeit und des Mitgefühls 

führt in das alles umfassende, zeitlose Jetzt, das das Göttliche selbst ist!

Das geduldige Loslassen der Gedanken und Vorstellungen ist der Weg der Erkenntnis.

Ich erkenne: Ich bin "NICHTS". Das ist die Quelle von Weisheit!

Das vertrauensvolle Sich-Einlassen ohne Erwartungen und Befürchtungen ist der Weg der Liebe.

Ich erkenne: Ich bin "ALLES". Das ist die Quelle von Mitgefühl.

In diesem Kurs sind das Sitzen in der Stille und die Herzenspraxis die Schwerpunkte.

Kursablauf:

  • täglich 11 x 25 Min Sitzen

  • 60 Min Kontemplation im Freien

  • 30 Min Leibübungen

  • Vortrag

  • Gebetsgebärden

  • Tönen

  • Herzenspraxis 4 x 30 Min

  • Rezitationen am Morgen und am Abend

Am Puls des Lebens,  Fernand Braun und Susanne Ahnert-Braun,  Zum Süßen Grund 5,  86485 Biberbach,   Tel.:08271/814003

  • s-facebook
  • Twitter Metallic